Was erledige ich wo?

Alle Ansprechpartner, Telefonnummern und Formulare

Seite aufrufen

Löningen App

Gewerbeverein Löningen/ Stadtmarketing und Stadt Löningen stellen neue App „Löningen“ vor

Seite aufrufen

Aktuelles aus dem Rathaus

In diesem Bereich finden Sie alle Neuigkeiten, Presseberichte, Bekanntmachungen sowie aktuelle Ausschreibungen und Stellenangebote

Seite aufrufen

Ratsinformationssystem

Seite aufrufen

Unterkunfts- und Gastgeberverzeichnis der Stadt Löningen

Foto: Rainer Sturm  / pixelio.de

Finden Sie Ihren Gastgeber in Löningen

Bürgermeister Willen zum Thema Bau einer Ampel an der Bremer Straße

In den letzten Tagen war in vielen Gesprächen und Berichten immer wieder der Bau neuen Ampel an der Bremer Straße in Löningen ein Thema. Die Gruppe Unabhängige für Löningen (UFL) hatte den Antrag gestellt, eine entsprechende Bedarfsampel, im Fachjargon „Dunkelampel“ genannt, in Bereich Friedhof in Richtung Alter Postweg zu errichten. Dunkelampel bedeutet, dass der Autofahrer Gelb und Rot sieht, wenn ein Fußgänger oder Fahrradfahrer die entsprechende Taste der Ampel gedrückt hat. Grün zur Weiterfahrt wird nicht angezeigt, die Ampel erlischt.

Das für die Anordnung eines entsprechenden Ampelbaus fachlich zuständige Straßenverkehrsamt des Landkreises Cloppenburg ist zu dem Ergebnis gekommen, dass eine Dunkelampel nicht erforderlich ist, weil bei weitem der notwendige durchschnittliche Tagesverkehr (DTV) für die Aufstellung einer solchen Anlage, der im Minimum 450 Kraftfahrzeuge je Stunde betragen muss, nicht erreicht wird. Im Zuge der Bremer Straße lag dieser Wert im Zeitraum vom 12.03.2018 bis zum 19.03.2018 in der Spitzenstunde bei 82 Fahrzeugen, im Zeitraum vom 19.03.2018 bis zum 26.03.2018 bei 57 Fahrzeugen.

Der Ausschuss für Wirtschaft, Bau, Verkehr und Sport hat in seiner Sitzung am 30.01.2019 den Antrag der UFL dahingehend abgeändert, dass die Verwaltung beauftragt wurde, eine Lösung für eine alternative Querungsunterstützung - im rechtlich zulässigen Rahmen und in Abstimmung mit der Verkehrsbehörde - zu finden.

Löningens Bürgermeister Marcus Willen weist in diesem Zusammenhang noch einmal ausdrücklich auf die fachliche Einschätzung des Straßenverkehrsamtes hin. „Natürlich können wir als Träger der Straßenbaulast und damit als zahlende Stellen an vielen Stellen Ampeln errichten, die Frage ist aber – wie bei jeder Ausgabe – ist das erforderlich?“, so das Löninger Stadtoberhaupt.

Willen erklärte, dass die bis vor einigen Jahren an gleicher Stelle vorhandene Ampel demontiert wurde, nachdem sich durch die Ost-West-Achse und die Nord-Ost-Tangente die Verkehrsströme und das Verkehrsaufkommen erheblich geändert und minimiert hätten. „Die Bremer Straße wird heute zu nahezu 100 Prozent nur noch für innerörtliche Verkehr genutzt, das war früher ganz anders“.

Löningens Bürgermeister sieht die Problematik, dass eine entsprechende Ampel aufgrund der schwachen Verkehrsaufkommens von den Schülern ohnehin nicht genutzt wird und verweist auf die entsprechende Dunkelampel an der Böener Straße, bei der auch häufig zu beobachten sei, dass Schüler entgegen dem PKW-Verkehr die falsche Straßenseite benutzen würden, um dann ohne Ampelnutzung die Straße zu queren. Der beantragte Bau der Ampel an der Bremer Straße sei daher trügerisch und würde nicht zur Problemlösung beitragen.

Grundsätzlich in Frage stellte Bürgermeister Willen darüber hinaus, ob die Vielzahl an „Elterntaxis“ notwendig seien, denn auch hierdurch würde ein eigentlich nicht vorhandenes Verkehrsaufkommen erst geschaffen.

Neben den auch in der Fachausschusssitzung bereits zur Sprache gekommenen alternativen Querungsmöglichkeiten, wie Fahrbahnteiler oder auch Zebrastreifen, werde die Verwaltung jetzt auch die Einrichtung eines Lotsendienstes an der Bremer Straße zum Unterrichtsbeginn und -ende mit dem Straßenverkehrsamt besprechen. „Andere Kommunen in der näheren Nachbarschaft haben mit einer solchen Lösung sehr gute Erfahrungen sammeln können, wieso sollte dieses Modell nicht auch auf Löningen übertragbar sein. Ich hoffe, dass sich dann auch viele Freiwillige finden, die sich in einem solchen Lotsendienst engagieren wollen“, so Willen abschließend.


Ansprechpartner:
Stadt Löningen
Stefan Beumker
Lindenallee 1
49624 Löningen
Telefon: 0 54 32/94 10-40
Telefax: 0 54 32/94 10-36
E-Mail: stefanbeumker@loeningen.de
Internet: www.loeningen.de

 

Kontakt zur Stadt Löningen

Stadt Löningen
Lindenallee 1
49624 Löningen
Telefon: 0 54 32 / 94 10-0
Telefax: 0 54 32 / 94 10-36
E-Mail: stadt@loeningen.de 

Seite aufrufen

Wärme-Hallenbad (ca. 30°C) und Sauna Löningen

ab dem 17.09.2018 geöffnet.

Seite aufrufen

Dorfentwicklungsplanung Löningen-Südost

Informationen rund um die Dorfentwicklungsplanung in der "Region Löningen-Südost"

Seite aufrufen

Solardachkataster

Informationen rund um die kreisweite Initiative.

Seite aufrufen

Kurzportrait

Löningen im Überblick...
Zahlen, Daten, Fakten und Imagefilm

Seite aufrufen

Stadtmarketing und Tourismus

Kartenverkauf, Übernachtungen, Gastronomie etc.

Seite aufrufen

Homepage Flüchtlingshilfe Löningen

Informationen rund um die Flüchtlingshilfe in Löningen...

Seite aufrufen

Wirtschaftsstandort Löningen

Löningen ist ein bestens aufgestellter Unternehmensstandort...

Seite aufrufen